Italien: Ein Spektakel für die Sinne, die Infiorata in Noto

3500 km sind wir mittlerweile mit unserem WOMO durch Italien und Sizilien gefahren, dazu kommen noch 800 km mit der Honda. Heute waren wir in Noto in der Provinz Syrakus und haben uns die Infiorata das Blumenfest angeschaut. Der Blumenteppich wächst in den Via Corrado Nicolaci und ist ein beeindruckendes Schauspiel.

Die Infiorata in Noto

Eingerahmt von der Montevergini Kirche und dem Palazzo Nicolaci mit seinen barocken Balkonen, von den Einheimischen stolz als die schönsten der Welt bezeichnet. Die Infiorata ist eine der schönsten Veranstaltungen Siziliens und findet jedes Jahr am dritten Wochenende im Mai statt. 

Die Veranstaltung entstand vor über 25 Jahren um die Bauten der Barockstadt Noto besser zu präsentieren. Künstler der Region Lazio wurden eingeladen. Sie beherrschen diese außergewöhnliche Kunsttechnik bereits seit vielen Jahrhunderten. Jedes Jahr variieren die Themen der Blumenornamente, in diesem Jahr wurde das Thema Japan gewählt.

Zwei Tage lang wird die Via Nicolaci, eine der prächtigen Straßen dieser wunderschönen Barockstadt Künstlern überlassen, die zusammen zu einem bestimmten Thema einen Teppich aus Blütenmosaiken erstellen. Ab Freitagabends beginnen sie auf den ihnen zugewiesenen Teilen der Straße die Blumen auszulegen. 

Die Ausstellung ist dann Samstag und Sonntag für alle Besucher zugänglich. Eine Vielzahl anderer Aktivitäten lässt eine karnevalartige Atmosphäre entstehen, während die wunderschönen Barockpaläste und Kirchen in Noto die perfekte Kulisse darstellen.

Ab Montags gehört den Kindern der Stadt - als symbolischer Akt für Zerstörung und Erneuerung dürfen sie durch die temporären Kunstwerke laufen. Dieses Frühjahresfest ist wunderbar und ein ausgezeichneter Vorwand für einen Urlaub auf dieser traumhaften Insel.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Erich Zeller (Freitag, 18 Dezember 2015 15:40)

    Hallo Familie Schriddels,
    wir haben uns dieses Jahr die Infiorata angeschaut und es hat uns sehr gut gefallen. Meine Frau war so was von begeistert und ich soll Ihnen danken. Seit 2013 folgen wir Ihrer Seite immer mal wieder und haben nun den Mut gefunden einen Kommentar zu schreiben. Ihren Mut so etwas zu unternehmen bewundern wir sehr und wünschen Ihnen alles gute auf Ihren weiteren Reisen.
    Erich & Gabi Zeller