Mit dem Camper von Salt Lake City bis Alaska.

Unsere geplante Reise nach Alaska, mehr als 6000 Kilometer werden es werden. Wenn alles gut geht werden wir in ca. 6 Wochen in Homer sein, meinen Geburtstag wollen wir dann im Katmai National Park zusammen mit den größten Braunbären der Welt feiern. Wenn das mal gut geht, aber was wär das Reisen ohne Abenteuer, Alaska wir kommen!

Alaska wir kommen!

Endlich, endlich geht es los, unser Chevy war in der Werkstatt und nach einer Inspektion ist er bereit für den weiten Weg nach Alaska. Am 23. Juni verab-schieden wir uns von unseren Freunden Edna und John und sagen danke für die Hilfe. Von Salt Lake aus fahren wir über Logan zum Baer Lake, weiter über den Highway 89 durch Idaho und Wyoming zum Grand Teton National-Park.

Kurz vor Jackson haben wir Harry 78 Jahre alt und seit 50 Jahren dried meat Verkäufer kennengelernt. Er  mochte Barbara und wollte sie nicht mehr weglassen, aber wir haben es dann doch noch geschafft. 

Grand Teton National Park.

Von Süden aus über Jackson kommend erreichen wir den Teton National Park. Dieser präsentiert sich als herrliche alpine Hochgebirgswelt, dessen Herzstück sind die gezackten Gipfel der Teton Range. 

Zu Füßen dieses Hochgebirgszuges liegen wie an einer Perlenkette aufgereiht zahlreiche große und kleine Seen.

Höchster Berg ist der 4200 m hohe Grand Teton. Viele weitere Gipfel sind höher als 3600 Meter. Die Bezeichnung dieser Bergwelt stammt übrigens von frankokanadischen Fallenstellern. Sie fühlten sich beim Anblick der steil himmelwärts ragenden Berggipfel an ''grand tetons'' (große Brüste) erinnert.

Nach zwei herrlichen Tagen im Grand Teton National Park fahren wir Morgen vom schönen Beaver Creek Campground die 100 Kilometer über den traumhaften John D. Rockefeller, Jr Memorial Parkway zum Yellowstone-Nationalpark.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0