Ceviche nach Holbox Art

Nach der Völlerei zu Weihnachten sehnen sich viele nach leichten Speisen. Ceviche Mixto, ein Fischgericht welches wir in Mexiko auf der Insel Holbox kennengelernt haben, passt da ideal in den Speiseplan für das neue Jahr. Das Original Gericht kommt aus Peru, dort wird Fisch in ca. 1 Zentimeter große Würfel geschnitten und roh in Limetten oder Zitronensaft mariniert. Das Eiweiß im Fisch reagiert mit der Säure und der Fisch wird weiß. Da bei uns viele keinen rohen Fisch mögen, hier das Ceviche Mixto Rezept von Holbox.

Ceviche Mixto nach Holbox Art

Bei unsrem Rezept lassen wir die Garnelen (Prawns), danach die Fischstücke in Fischfond bei ca. 50 Grad (auf keinen Fall kochen) jeweils drei bis vier Minuten garen. Die fertig gegarten Garnelen und die Fischstücke in einer Schüssel abkühlen lassen, Zwiebel, Chili und Pfeffer hinzufügen, danach Salzen und den Limettensaft darüber geben,. Der Fisch und die Prawns bleiben so lange in der Marinade, (10 Minuten, 1 Stunde, 2 Stunden) bis einem der Säuregrad gefällt. Wenn einem das Ceviche zu sauer geworden ist, schmeckt man mit etwas Orangensaft ab. Kurz vor dem Servieren die Korianderblätter dazugeben. Das Ceviche Mixto ist eine herrliche und leichte Vorspeise welche wir auf Holbox des öfteren gegessen haben.

Zutaten für 4 bis 6 Personen

500 Gramm Seeteufelfilet (oder einen weißen Fisch mit festem Fleisch)

500 Gramm Garnelen (Prawns)

2 kleine rote Zwiebel (sehr dünn geschnitten)

4 bis 6 kleine Tomaten

1 oder 2 Chilischoten (Kerne entfernen, sehr fein schneiden)

1 Glas Fischfond
Salz nach Geschmack

Pfeffer nach Geschmack
Saft von 3 bis 4 Limetten nach Geschmack
Saft von ½ Orange (wenn zu sauer)
Blättchen von 6 bis 10 Stengeln Koriander


Kommentar schreiben

Kommentare: 0