Thailändische Kürbissuppe

Diese köstliche Suppe haben wir bei Krapar Hoonsart Spitzname Air kocht in ihrem Restaurant Baan Yemaya gegessen und das Rezept hat sie uns verraten. Solltet Ihr mal nach Koh Chang kommen hier ihre Kontaktdaten: Baan Yemaya Restaurant 6/6 Moo 2 Koh-Chang Koh-Chang Trad 23170 Thailand. Tel: 081-922-8487

Thailändische Kürbissuppe

Kaffirlimettenblätter

Diesen Kaffir Limetten Baum haben wir uns vor 20 Jahren als kleine Pflanze aus Thailand mitgebracht. Die Blätter bekommt man schwer.

Rote Thai Currypaste

Dieses Currypaste hat uns Akrapar Hoonsart auf Koh Chang zubereitet.

Thailändische dünnflüssige und dickflüssige Sojasauce

Thailändische Oyster Sauce


Anzahl Portionen: Für 4 bis 6 Personen

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

 

ca. 700 g Hokkaidokürbis

5 Stängel Zitronengras

2 Schalotten

5 bis 6 Kaffirlimettenblätter

1 Bund Koriander und / oder Thai-Basilikum

2 EL Sonnenblumenöl,

1 oder 2 EL rote Thai-Currypaste

600 ml Gemüsebrühe

400 ml Kokosmilch

2 Rote Thai-Chilischoten

2 EL Thailändische Fischsauce

1 oder 2 EL Thailändische dünnflüssige Sojasauce

1 oder 2 EL Thailändische dickflüssige Sojasauce

1 oder 2 EL Thailändische Oyster Sauce

1 oder 2 EL Palmzucker

2 EL Limettensaft

Salz nach Geschmack

 

Schritt 1

Den Kürbis schälen, Kerne herausschaben und das Fruchtfleisch grob würfeln. Die Schalotten schälen und fein würfeln.

 

Schritt 2

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten mit der Currypaste ca. 1 Minute andünsten. Brühe und Kokosmilch angießen, das Kürbisfleisch eingeben und alles bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten sanft kochen. Nun die Suppe mit einem Pürierstab cremig pürieren.

 

Schritt 3

Die dünnen Enden des Zitrunengrases abschneiden. Nun die dickeren Enden des Zitronengras klopfen bis es etwas ist faserig ist, die Kaffirlimettenblätter etwas zerdrücken und eine aufgeschnittene Chilischote (nach Gusto den Samen entfernen) in die Suppe geben. Noch einmal ca. 15 Minuten sanft köcheln lassen.

 

Wer eine etwas gehaltvollere Suppe möchte kann noch Hühnerfleisch, Schweinefleisch oder auch Garnelen zugeben. Als Vegetarier kann man selbstverständlich auch Tofu verwenden.

 

Schritt 4 

Die Suppe nun mit der Fischsauce, den Sojasaucen, der Oyster Sauce, dem Palmzucker und Salz nach Geschmack würzen und mit den Koriander und / oder dem Thai-Basilikum und einer aufgeschnittenen Chilischoten dekorieren, fertig.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0