Die Universal-Insel von Hawaii: Maui

Der Insel Maui hat ihre Vielseitigkeit und Schönheit in den letzten Jahren zu einem Boom verholfen.
Der Insel Maui hat ihre Vielseitigkeit und Schönheit in den letzten Jahren zu einem Boom verholfen.

Hawaii (hawaiisch Hawaiʻi) ist eine Inselkette im Pazifischen Ozean und seit 1959 der 50. Bundesstaat der Vereinigten Staaten. Die Inselgruppe gehört zum polynesischen Kulturraum, bildet die nördliche Spitze des sogenannten polynesischen Dreiecks und wird zu den Südseeinseln gezählt. Der Beiname von Hawaii ist Aloha State.

Maui

Nach drei Wochen Kalifornien, Oregon und Nevada fliegen wir am 25.10.2016 mit Hawaiian Airlines von San Francisco in 5 ½ Stunden nach Kahului auf Maui.

Hawaiis vielfältige Landschaften, ein ganzjährig warmes Klima und viele öffentliche Strände machen es zu einem beliebten Zielpunkt von Touristen, Surfern, Biologen und Geologen. Durch seine Lage mitten im Pazifik wirken auf Hawaii mit seiner eigenen polynesischen Kultur sowohl ostasiatische als auch nordamerikanische Einflüsse.

Der Insel Maui hat ihre Vielseitigkeit und Schönheit in den letzten Jahren zu einem Boom verholfen. Noch konzentriert sich der Tourismus auf Kaanapali im Nordwesten, Kihei an der Südwestküste und dem Urlaubsort Wailea im Süden.

Im größten Teil der Insel kommen deshalb auch Naturliebhaber und Individualreisende noch immer auf ihre Kosten. Wir waren fasziniert von der Vielseitigkeit von Maui und haben morgens tropische Regenwälder erwandert, oder Wasserfälle und wilde Vulkane bestaunt. Den Rest des Tages haben wir dann unter Palmen an traumhaften Badestränden entspannt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dieter Reuter (Donnerstag, 01 Dezember 2016 01:20)

    Hallo Familie Schriddels,
    Maui ist die Lieblingsinsel von Meiner Frau und mir. Seit 1990 verbringen wir unsere Ferien auf dieser wunderschönen Insel. Obwohl wir auch die anderen Hawaii-Inseln besucht haben zieht es uns immer wieder auf dieses kleine Juwel.
    Liebe Grüße von Maui
    Familie Reuter