Sydney und die Opal Karte

Das am 20. Oktober 1973 offiziell von Königin Elisabeth II eingeweihte Sydney Opera House
Das am 20. Oktober 1973 offiziell von Königin Elisabeth II eingeweihte Sydney Opera House

Die Vier-Millionen-Metropole an der Ostküste ist die größte, älteste und wohl schönste Stadt Australiens, aber nicht Hauptstadt wie viele glauben. Von Honolulu aus sind wir in diese beeindruckende, bunte und quirlige Stadt geflogen. Sydney ist unser Ausgangspunkt, von hier aus werden wir mit einem Wohnmobil in 8 Wochen die Ost,- und die Südküste dieses kleinsten aller Kontinente bereisen.

Sydney

ist die Hauptstadt des Bundesstaates New South Wales und die größte Stadt Australiens. Die gute Lage zu den Blue Mountains, sowie auch die wunderschönen Küstenabschnitte mit ihren Buchten und Stränden machen Sydney so attraktiv.

Im Hintergrund die am 19. März 1932 offiziell eröffnete Sydney Harbour Bridge
Im Hintergrund die am 19. März 1932 offiziell eröffnete Sydney Harbour Bridge

Mehrere Institutionen stufen Sydney als eine der lebenswertesten Städte der Welt ein. Das große Angebot an Sehenswürdigkeiten, die zahlreichen Events sowie die interessante Geschichte, machen die Bundeshauptstadt zu einem äußerst beliebten Reiseziel.

Independent Tip: Die Opal Card

Die Opal Card ist ein Plastikkärtchen, mit dem die Verkehrsmittel in Sydney und Umgebung zum vergünstigten Preis genutzt werden. Viele Sydney Reisende buchen eine kleine Kreuzfahrt durch Port Jackson der auch Sydney Harbour genannt wird und zahlen sehr viel Geld dafür. Hier unser Tipp für die öffentlichen Verkehrsmittel in Sydney: Kauft euch eine Opal Card https://www.opal.com.au/ wir haben uns 2 Karten in einem 7-Eleven Geschäft gekauft und direkt mit jeweils 20 $ aufladen lassen.

Ganz schnell waren wir Opal-Fans, eine schnellere und unkompliziertere Art Sydney wie die Einheimischen zu erkunden, gibt es nicht. Das öffentliche Nahverkehrssystem in Sydney ist per Opal-Karte kostengünstig, effizient und einfach nutzbar. Während unserem Sydney Aufenthaltes mussten wir uns nicht ein Mal mit Fahrkartenkäufen aufhalten. und konnten uns auf unseren spannenden Sydney-Urlaub konzentrieren. Und diese Opal Card gilt auch auf den Städtischen Fähren mit denen man den Sydney Harbour erfahren kann.

Port Jackson: Sydney Harbour

 

Port Jackson, auch Sydney Harbour ist der natürliche Hafen von Sydney in Australien. Dort befinden sich die Wahrzeichen der Stadt, das Sydney Opera House und die Sydney Harbour Bridge.

1770 erkundete James Cook auf seiner ersten Südseereise die Gegend. Am 26. Januar 1788 trafen britische Schiffe mit ungefähr 1000 Männern und Frauen, darunter etwa 700 Sträflinge, unter der Führung von Arthur Phillip im Port Jackson ein. Sie gründeten die erste weiße Siedlung Australiens. Die neue Ansiedlung wurde Sydney genannt, zu Ehren des damaligen englischen Innenministers Lord Sydney.

Darling Harbour

ist ein Stadtteil von Sydney. Es handelt sich um ein großes Erholungsgebiet mit Hotels, Restaurants, Shoppingcentern, Theatern und Museen, welches zu großen Teilen eine Fußgängerzone ist.

Darling Harbour liegt westlich des Stadtzentrums beidseitig der Cockle Bay. Es erstreckt sich von Chinatown im Süden bis auf Höhe von Darling Point an der Pyrmont Bay im Osten und der Anlegestelle King Street Wharf im Westen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sandra Gräfe (Sonntag, 05 Februar 2017 10:32)

    Hi,
    bin in Sydney und habe mir heute bei 7-Eleven eine Opal Karte gekauft. Das ist einfach klasse und der Tipp mit der Fähre durch den Hafen zu schippern, klasse. Schaue öfter mal vorbei, macht richtig Laune mit euch zu Reisen.
    Sandra