Khao Lak

Es ist die größte Naturkatastrophe des 21. Jahrhunderts. Am 26. Dezember 2004 löst ein gewaltiges Erdbeben im Indischen Ozean gigantische  Flutwellen aus. Keinen anderen Ort in Thailand traf der Tsunami härter als Khao Lak. Das einstige Paradies der Backpacker ist heute wieder aufgebaut.

mehr lesen 1 Kommentare

Thailand: Koh Chang, Insel im Mu Koh Chang Marine Nationalpark

Nach drei Tagen in Bangkok wissen wir, so richtig reiselustig sind wir noch nicht. Wir wollen über Weihnachten und Neujahr mal wieder richtig faul sein. Kurzentschlossen fahren wir mit einem Sammeltaxi auf unsere Lieblingsinsel Koh Chang. Morgens um 10:00 Uhr geht es los, Abiramy holt uns am Bella Bella Riverview Guesthouse in der Nähe der Khaosan Road ab und bringt uns für 600 Bath pro Person in 7 Stunden sicher zu unserem Long Stay Resort an den Klong Prao Beach. 

mehr lesen 2 Kommentare

Sri Lanka: Kandy der Tempel des Zahns und die Royal Elephants

Wichtigstes Bauwerk im Mittelpunkt der Stadt Kandy  ist der Tempel des Zahns, der Dalada Maligawa. Hier befindet sich die wichtigste Reliquie des Buddhismus in Sri Lanka, ein Zahn Buddhas, ein bedeutendes Symbol des Nationalstolzes.

mehr lesen 1 Kommentare

Sri Lanka: Das Felsenkloster Mulkirigala

Mulkirigala liegt nur ca. 20 Kilometer nördlich des Hafenstädtchens Tangalle. Es ist eines der traditionsreichsten Klöster Sri Lankas und eine Hauptsehenswürdigkeit im Süden der Insel. Bevor es zu heiß wird fahren wir um 9:00 Uhr mit unserem Roller in Tangalle los. 

mehr lesen 1 Kommentare

Der Yala Nationalpark

Mein Handy nerft mich, ich könnte es  gegen die Wand werfen, es ist 2:45 Uhr, und ich will nicht aufstehen. Wer viel erleben will muss halt leiden, so ist das halt. Wir wollen in den Yala Nationalpark und bis zum Westeingang sind es immerhin 80 Kilometer......

mehr lesen 1 Kommentare

Sri Lanka: Ayurveda 

passen, nein gehören einfach zueinander. Ayurveda ist ein sehr altes medizinisches System aus Indien und ist als ganzheitliche Heilkunde in der Alternativmedizin anerkannt, andererseits gilt Ayurveda aber nicht als wissenschaftlich abgesichert. Letzteres einfach deshalb, weil das Fundament des Ayurveda anders aufgebaut ist als jenes der westlichen Schulmedizin. Ayurveda ist aber eine Wissenschaft und zwar eine anpassungsfähige und individuelle Wissenschaft, welche die Vielfalt des Lebens sehr treffend widerspiegelt.

mehr lesen 1 Kommentare

Sri Lanka: Von Colombo nach Tangalle

Sri Lanka die strahlend schöne Insel. Wenn wir abseits der Hauptstraßen mit unserem Motorrad auf den mit Palmen und Farnen gesäumten Nebenstraßen durch die Reisfelder fahren,, können wir diese Bezeichnung nachvollziehen. Diese Tropeninsel im indischen Ozean hat ungefähr die Größe von Bayern, aber hier finden wir alles, was Asien zu bieten hat. Berühmte Kulturstätten, Nationalparks mit wilden Elefanten und Krokodilen, spektakulären Gebirgslandschaften und traumhaft schöne Strände.

mehr lesen 5 Kommentare

Indien Mumbai: Dharavi, ein großes Stück von Mumbais Realität 

Schon im Landeanflug auf den Flughafen von Mumbai erkennen wir zuerst Dharavi den größten Slum Asiens. Mit seinen tausenden von Hütten-dächern sieht der Slum im Landeanflug wie der Panzer einer Riesenschildkröte aus. Auch auf der Fahrt vom Flughafen ins Zentrum können wir dieses riesige Slumgebiet nicht übersehen denn er liegt im Herzen der Stadt. Auf über zwei Quadratkilometern reiht sich ein Häuschen aus Stein, Blech, Plastik, Pappe und Holz lückenlos aneinander.

mehr lesen 1 Kommentare

Myanmar: Über den Inle See nach Sagar

Wir wollen unbedingt nach Sagar obwohl man uns gesagt hat, dass der 30 km lange Beluogre Kanal der den Inle Lake mit einem weiteren See verbindet nicht befahrbar ist. Mit Pflanzen soll er so zugewuchert sein das es kein weiterkommen gibt. Also wie immer früh raus, unser Bootsführer hat uns gesagt, dass es doch möglich ist, diese Aussage reicht uns um die 10 Stunden über den Inle Lake nach Sagar und zurück zu wagen.....

mehr lesen 1 Kommentare

Myanmar: Reise zu den Paoh und nach Kakku

Wald, nichts als Wald gab es vor Uhrzeiten in dem heutigen Gebiet der Pagodenanlage und in diesem Dschungel lebte ein riesiger wilder Eber. Eines Tages wuchs an dieser Stelle eine Goldene Bambussprosse, für die ansässige Bevölkerung war dies ein Zeichen hier eine Pagode zu errichten und dabei half ihnen der große Eber. Wet heißt Eber, Ku heißt Hilfe, aus Wet Ku wurde im Laufe der Zeit Kakku.....

mehr lesen 0 Kommentare

Myanmar: Der weite Weg zum Inle Lake.

Unsere Tage am Inle See in Myanmar beginnen früh, in der magischen Stunde zwischen Nacht und Tag beginnen die Mönche mit buddhistischen Gesängen. Ein Lautsprecher trägt die exotischen Klänge vom Kloster herüber, Inle erwacht. Lange bevor die Sonne die ersten Nebelschwaden auflöst, gleiten schon die Fischer in ihren Kähnen über das Wasser.....

mehr lesen 0 Kommentare

Myanmar: Von Mandalay nach Bagan

Nach Myanmar zu reisen ist in und ich möchte hier nicht den 1000.... Bericht über Mandalay oder Bagan mit Empfehlungen über die schönste Pagode oder den schönsten Tempel schreiben. Ich werde nur ein paar Fakten nennen und Bilder aus diesem wunderschönen Land zeigen. Halt, einen Tipp muss ich loswerden, fahrt nicht mit dem Boot von Mandalay nach Bagan, es ist einfach nur langweilig, mietet euch ein Auto mit Fahrer, nehmt euch einen oder zwei Tage Zeit, es gibt unterwegs soooo viel zu sehen......

mehr lesen 0 Kommentare

Myanmar: Im Lungi und mit Flip Flops, die Glockengießer von Mandalay

Weltweit werden Glocken schon seit Jahrtausenden gegossen. Das heute noch gebräuchliche Verfahren geht in westlichen Ländern auf das 16. Jahrhundert zurück. Dabei ist der Glockenguss eine Kunst, die immer noch von Hand ausgeübt wird auch in Europa. Aber natürlich hat sich in den Bereichen Sicherheit und Technik doch vieles geändert. Heute werde ich Euch eine Geschichte erzählen die unglaublich klingt, aber ich habe sie selber gesehen, die Glockengießer im Lungi und mit Flip Flops....

mehr lesen 4 Kommentare

Myanmar: Mandalay, Birmas letzte Königsstadt

Mandalay was für ein Name, MANDALAY allein der Klang des Namens war Grund genug, für uns nach Myanmar zu reisen. Wir fliegen direkt mit Air Asia von Bangkok in diese letzte Königsstadt Birmas. Und noch immer leuchten goldene Pagoden und weiße Stupas in der Sonne und das Straßenleben fasziniert.....

mehr lesen 1 Kommentare

Das Wat Phrathat Doi Suthep in Chiang Mai

Der Wat Phrathat Doi Suthep liegt auf dem Suthep-Berg, nur 15 Kilometer vom Zentrum entfernt,. Der Doi Suthep hat eine Höhe von 1.530 Metern. Im Zentrum der Tempel-Anlage befindet sich Phrathat Doi Suthep, eine große goldene Pagode (Chedi), in welcher Teile der heiligen Relikte Buddhas aufbewahrt werden. Es ist ein heiliger Ort, der von buddhistischen Pilgern aus der ganzen Welt aufgesucht wird......

mehr lesen 0 Kommentare

Thailand: Kochkurs in der Gaps School of Thai Culinary Art in Chiang Mai.

Wir essen und kochen gerne Thailändisch, die Kochkünste in Nordthailand sind bekannt und gelten als die besten in Thailand. Also was liegt näher als einen Kochkurs in der Gaps School of Thai Culinary Art in Chiang Mai zu besuchen. Morgens um 9:00 Uhr geht es los, zuerst besuchen wir einen Markt und kaufen frisch ein, was wir im laufe des Tages kochen und natürlich auch verzehren werden.

mehr lesen 1 Kommentare

Das Baan Yemaya Restaurant auf Koh Chang

Das Baan Yemaya Restaurant & Guesthouse liegt im Südosten von Koh Chang ca. 2 km südlich des Wat Khao Than. Seit über 20 Jahren reisen wir schon nach Thailand aber was Akrapar Hoonsart Spitzname Air auf der Terasse ihres kleinen Restaurants an Thailändischen Köstlichkeiten serviert sucht seinesgleichen....

mehr lesen 0 Kommentare

Thailand: Das Little Gipsy auf Koh Chang

Ganz weit im Süd-Osten der Insel Koh Chang liegt Little Gipsy. Jade aus Frankreich und ihr Mann Leaf aus Thailand haben hier mit ihrer zweijährigen Tochter Maya Rose ein Paradies geschaffen wie man es in Thailand immer seltener findet. Eine Anlage mit fünf einfachen kleinen Bungalows aber in einer traumhaften Umgebung, hier kann man noch so übernachten, wie wir es vor 25 Jahren auf Koh Samui kennengelernt haben......

mehr lesen 0 Kommentare

Thailand: Koh Chang oder die Elefanteninsel

In vier Stunden sind wir mit dem Taxi von Bangkok an den Ao Thammachat Pier gefahren, schnell haben wir für 80 Bath ein Ticket gekauft und in etwas mehr als einer halben Stunde bring uns eine altersschwache Fähre nach Koh Chang. Zum ersten mal waren wir 1999 auf dieser nach Phuket zweitgrößten Thailändischen Insel. Schnell stellen wir fest, in dreizehn Jahren hat sich wie überall in Thailand einiges verändert.

mehr lesen 1 Kommentare

Oman: Das Ras Al-Jinz Schildkröten Reservat

Bei Ras-Al-Jinz, das ca. 60 km südlich von Sur, an der Ostküste des Oman liegt, befindet sich einer der weltweit wichtigsten Brutplätze für Meeresschildkröten. Jedes Jahr kommen hier Tausende von Schildkröten an Land, um ihre Eier zu legen. In Oman kommen fünf der sieben Arten von Meeresschildkröten vor. Es sind: die Grüne Schildkröte, die Schafskopfschildkröte, die Karettschildkröte, die Olive Ridley Meeresschildkröte, und die Ledernacken-Schildkröte.

mehr lesen 0 Kommentare

Sindbad der Seefahrer & die heiligen Drei Könige

Es war einmal... Sindbad der Seefahrer, die Weihrauchstraße und die Heiligen Drei Könige. Die spannende und ereignisreiche Vergangenheit Omans ist längst Allgemeinwissen. Die stolzen Menschen und atemberaubenden Landschaften hinter diesen Legenden sind jedoch noch immer ein gut gehütetes Geheimnis, welches es zu entdecken gilt. Die Omanis sind ein altes Seefahrervolk, welterfahren und weltoffen. Aus all diesen Gründen haben wir uns entschlossen dieses Land zu erkunden.....

mehr lesen 3 Kommentare

Oman: Nizwa, oder wie die Ziege meckern lernte

Die Ziege meckert und stemmt die hinteren Klauen in den Boden. der etwa 70-jährige Besitzer zerrt an dem Strick des Tieres. Ziegen, Schafe und Kühe haben es nicht einfach auf diesem Viehmarkt in Nizwa einer Stadt im im Zentrum des omanischen Kernlandes. 

mehr lesen 0 Kommentare

Oman: Von Muscat nach Surs

Muscat ist die Hauptstadt des Sultanats Oman und liegt im Gouvernement Muscat (Maskat). Der Name bedeutet Ort des Fallens, was von der Nutzung als Ankerplatz oder von den steil abfallenden Bergen abgeleitet werden kann. Stark befestigt und mit einer 4 ½ m hohen Stadtmauer umgeben konnte die Alstadt nur über das Süd- oder das Nordportal betreten werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Vereinte Arabische Emirate: Die Sheik Zayed Moschee

Die Geschichte erzählt von Scheherazade, einer jungen Frau die Sultan Schariar heiratet. Dieser jedoch hegt Misstrauen gegenüber jeder Frau, da seine Erste Frau Morgiana ihn beinahe umgebracht hat. Und so hat er beschlossen seine neue Frau nach der Hochzeitsnacht umzubringen. Doch Scheherazade ist klug, sie fesselt ihren Gatten jeden Abend mit einer neuen Geschichte, und beendet sie in der Mitte, kurz vor Sonnenaufgang.....

mehr lesen 3 Kommentare

Kambodscha: Angkor Wat und Angkor Tom, ein Traum wird wahr

Am 14.02.2013 geht es wieder weiter, wir fliegen mit einer ATR 72-500 der Lao Airlines von Vientiane mit Zwischenlandung in Pakse nach Siem Reap. Wir haben von Travelern schon viel schlechtes über diese staatliche Fluggesellschaft gehört aber wie so oft stellt sich heraus, alles Quatsch. Die Maschine ist pünktlich, der Service gut und so kommen wir gesund und munter in Siem Reap an.

mehr lesen 2 Kommentare

Laos: Von Luang Prabang über Vang Vieng nach Vientiane

Laos ist anders als seine Nachbarn Vietnam, Kambodscha oder auch Thailand. Im Gegensatz zu diesen Ländern glänzt das Juwel am Mekong mit Tradition und Ruhe. Die Ursprünglichkeit des Landes spiegelt sich auch in der Infrastruktur wieder. Ein Großteil der Sehenswürdigkeiten lassen sich nur schwer erreichen.

mehr lesen 0 Kommentare

Laos: Bootsfahrt über den Nam Ou und Mekong bis Luang Prabang

Am 06.02.2013 fliegen wir von Hue über Hanoi nach Luang Prabang. Laos ein Land in Südostasien, grenzt im Osten an Vietnam, im Norden an China und Myanmar, im Westen an Thailand und im Süden an Kambodscha. Obwohl das Land kommunistisch regiert wird, öffnet es sich dem Westen und der Marktwirtschaft. Laos ist anders als seine Nachbarn. Im Gegensatz zu diesen Ländern glänzt das Juwel am Mekong mit Tradition und Ruhe.

mehr lesen 0 Kommentare

Vietnam: Hoi An, friedvoller Versammlungsort am Südchinesischen Meer

Was für eine Reise, mehr als 1200 Km sind wir über den Hoh Chi Minh Pfad von Da Lat über Hoi An bis Hue gefahren. Viel haben wir gesehen und erlebt. Die meisten Touristen bereisen die Küstenregionen dabei, ist das zentrale Hochland Vietnams entlang der Grenze zu Kambodscha und Laos mehr als eine Reise wert. Huynh hat uns sicher nach Hoi An, dieser alten Hafenstadt am Südchinesischen Meer gebracht. Hier werden wir ein paar Tage bleiben und danach mit dem Bus nach Hue weiterreisen.

mehr lesen 0 Kommentare

Vietnam: Über den Ho Chi Minh Pfad durch das Zentrale Hochland

Boomland Vietnam, die Perle Indochinas hat sich in nur wenigen Jahren zu einem der beliebtesten Reiseziele Asiens entwickelt. Wir sind durchs Land gereist und haben spektakuläre Kalksteinfelsen, Pagoden, sattgrüne Berge und Traumstrände entdeckt. Und erst die vietnamesische Küche! Von den Chinesen übernahm sie Sojasoße und Tofu, von den Thai Zitronengras und Minze, von den Franzosen Baguette, Kaffee und Eiscreme.

mehr lesen 2 Kommentare

Vietnam: Mit dem Bus von Saigon über Mui Ne nach Dalat.

Boomland Vietnam, die Perle Indochinas hat sich in  wenigen Jahren zu einem beliebten Reiseziel entwickelt. Wir sind durchs Land gereist und haben spektakuläre Kalksteinfelsen, Pagoden, sattgrüne Berge und Traumstrände entdeckt. Und erst die vietnamesische Küche! Von den Chinesen übernahm sie Sojasoße und Tofu, von den Thai Zitronengras und Minze, von den Franzosen Baguette und Kaffee. 2000 km sind wir durch ein Land im Umbruch gereist.

mehr lesen 0 Kommentare

Vietnam: Hanoi, das Leben ist zu kurz für schlechte Suppen

Der Kaspar, der war kerngesund, ein dicker Bub und kugelrund. Er hatte Backen rot und frisch, die Suppe aß er hübsch bei Tisch. Doch einmal fing er an zu schreien: Ich esse meine Suppe nicht, nein, meine Suppe ess ich nicht! Das ist uns in Hanoi nicht passiert, schon Onkel Ho hat nach der alten Vietnamesischen Weisheit gelebt ''Das Leben ist zu kurz für schlechte Suppen''.

mehr lesen 0 Kommentare

Vietnam: Reise nach Hanoi

Hanoi lernen wir als eine stolze Hauptstadt kennen, welche im Jahre 2010 bereits ihr ein tausendjähriges Bestehen feierte. Trotz des Einflusses vieler Belagerungsmächte aus verschiedenen Teilen der Welt haben sich die Bewohner von Hanoi erfolgreich ihre eigene Kultur und Gesellschaftsform erhalten. Wir lernen eine Südostasiatische Hauptstadt kennen die anders ist und sich ihren eigenen Scharm erhalten hat, wobei uns die Altstadt besonders gefallen hat.   

mehr lesen 0 Kommentare

Thailand: Bangkok eine alte Bakannte

Gogo - Girls und Bettelelefanten, Nachtmarkt und Thaiboxen, Khaosan Road und Tempel. Seit 1990 kommen wir immer wieder nach Bangkok, wir durchstreifen und erfahren diese Metropole und entdecken immer wieder neue faszinierende Seiten. Diese Jahr werden wir von hier aus in mehreren Wochen Vietnam, Laos, Kambodscha und Myanmar bereisen. Bangkok bietet sich geradezu an um diese Länder zu erkunden, Südostasien liegt uns zu Füßen.

mehr lesen 0 Kommentare

Vereinigte Arabische Emirate: Dubai

Endlich, endlich ist es soweit am 31.12. 2012 geht es los, für mehrere Jahre wollen wir die Welt bereisen. Wir fliegen mit Emirates von Düsseldorf nach Dubai und am 06. Januar weiter nach Bangkok. In Dubai waren wir noch nie und in Bangkok nun ja, da waren wir zur Jahrtausendwende zum letzten mal und so freuen wir uns auf beide Städte. Die größte Sehenswürdigkeit die es gibt, ist die Welt: Welt wir kommen!

mehr lesen 0 Kommentare